Medien ja, aber kindersicher

Medien-kindersicher.de informiert Eltern über technische Schutzlösungen für die Geräte, Dienste und Apps ihrer Kinder.

Komplizierte Einstellungen werden in einfachen Schritten vorgestellt, erklärt und eingeordnet. Eltern finden schnell und unkompliziert genau die Lösungen, die sie für ihre Kinder benötigen – angepasst an Alter, Entwicklungsstand und genutzte Geräte. Im Zusammenspiel mit der Vermittlung von Kompetenzen im Umgang mit Medien und einer vertrauensvollen Medienerziehung können technische Einstellungen dazu beitragen, dass Kinder Medien sicherer nutzen.

Unsere Empfehlung für alle Eltern die zum Schutz ihrer Kinder die Konfiguration und Einstellungen auf den Geräten vornehmen möchten: https://www.medien-kindersicher.de

Weiterlesen: Medien ja, aber kindersicher

BigBlueButton Konferenzräume nutzen und betreten

Häufig schaffen es SchülerInnen nicht in die von Lehrkräften eröffneten BBB-Konferenzräume einzutreten. Die Ursachen können vielfältig sein. In der Regel sind diese aber beim Nutzer zu suchen. Hierzu möchten wir auf eine vom Land veröffentlichte Checkliste verweisen, die bei der Eingrenzung des Problems helfen soll. Dies findet man unter https://lehrerfortbildung-bw.de/st_digital/medienwerkstatt/dossiers/bbb/technik/08-tippstricks/04-reagieren/
Die dort aufgeführten Tipps zeigen u.a. Möglichkeiten, wie man in einer Webkonferenz souverän auf eventuell auftretende technische Probleme reagieren kann.

So könnte Radiowerbung klingen


Schülerinnen und Schüler der Klasse 5b haben sich im Basiskurs Medienbildung damit beschäftigt, wie ein kurzer Radiowerbespot gestaltet werden kann. Am Anfang stand die Ideensammlung und ein Brainstorming auf dem Programm: Welches Produkt soll beworben und wie kann dies bei der Aufnahme gleich mit passenden Tönen und/oder Geräuschen untermalt werden? Ziel war, dass das beworbene Produkt beim Hörer Lust und Verlangen wecken soll. Hören Sie selbst, was den Schülerinnen und Schülern so alles eingefallen ist.Weiterlesen: So könnte Radiowerbung klingen

Was tun bei unerwünschten Nachrichten auf dem Smartphone?

Manchmal kann es vorkommen, dass man auf dem Smartphone plötzlich ganz unerwartete Nachrichten oder Mitteilungen erhält. Diese können im schlimmsten Fall sehr beleidigend, die Weiterverbreitung unter Umständen sogar strafbar sein! Was sollte man in diesem Fall tun? Weiterlesen: Was tun bei unerwünschten Nachrichten auf dem Smartphone?

Cyber-Mobbing: Erste-Hilfe App des klicksafe Youth Panels

Seit knapp einem Jahr gibt es die klicksafe Cyber-Mobbing-Erste-Hilfe App, entwickelt von Jugendlichen des klicksafe Youth Panels.
In kurzen Videoclips geben Jugendliche hier Betroffenen konkrete Verhaltenstipps, sprechen ihnen Mut zu und begleiten sie bei ihren ersten Schritten, gegen Cyber-Mobbing vorzugehen. Neben rechtlichen Hintergrundinformationen und Links zu Beratungsstellen finden Jugendliche auch Tutorials zum Melden, Blockieren oder Löschen von beleidigenden Kommentaren auf Social-Media-Plattformen.

Die App ist in Deutsch und in Englisch über die gängigen App-Stores verfügbar.

 Cyber-Mobbing Erste-Hilfe App (Deutsch)

 Cyber-Mobbing Erste-Hilfe App (Deutsch)